About Mami

Mami ist ein Kollektiv für soziale Kunstaktionen im öffentlichen Raum. Mami erobert und bespielt ungenutzte, tote Nischen und haucht ihnen neues Leben ein. Mami betriebt einen permanenten Off-Off-Space in der Litfasssäule im Mattequartier Bern. Mami ist experimentell, unabhängig, partizipativ, spirituell, radikal, neutral. Mami ist eine soziale Skulptur. Mami fördert einen erweiterten Kunstbegriff. Mami ist für alle da, denn Mami gibt es nicht ohne dich.

Kollektiv Mami wurde 2008 von Stefan Maurer und Rudolf Mischler gegründet. Seit 2021 ist Kollektiv Mami ein Verein. Werde Mitglied, Mitgliedin, unterstütze Mami und seine sozialen, unabhängigen Kunstaktionen im öffentlichen Raum und erhalte Einladungen zu exklusiven Angeboten. Mami ist für alle da, denn Mami gibt es nicht ohne dich.

Hier findest du mehr Infos zum Verein

Hast du Fragen oder Wünsche, schreibe eine Mail an hallo@kollektivmami.ch, wir sind für dich da!

Kollektiv MaMi in der Presse

Kollektiv MaMi auf Facebook

Kollektiv Mami auf Instagram 

IBAN CH33 0839 0038 7215 1000 7

Inhaber: Förderverein Kollektiv Mami

2008 // Geburt von Kollektiv MaMi in Bern


2021 // Geburt von Verein Kollektiv Mami

2021 // Mami und der Matteleist treffen ein Abkommen, Kollektiv Mami darf die Litfasssäule von nun an offiziell bespielen. Mami freut sich und bleibt unabhängig.

2020 // MaMi übernimmt die Litfasssäule im Mattequartier zum zweiten Mal* und bespielt sie mit dem Stillleben eines Hummers.

2020 // MaMi und sein Freundeskreis erweitern die Sanktuarien in der Rathausgasse

2017 // MaMi & Jean Jaune mit der Pissoir Galerie an der Museumsnacht, bei ArtStadtBern und Galerie Brunner

2015 // MaMi & Jean Jaune Galerie öffnen, sanieren und bespielen erstmals das stillgelegte Pissoir an der Fricktreppe 12

2012 // der Kreis um MaMi erweitert sich, erste Zusammenarbeit mit Gastkünstlern, zu nennen Valerie Violet

2011 // das natur-historische Museum Bern übernimmt die Litfasssäule als Museums-Satelliten

2010 // MaMi begegnet Jean Jaune Galerie. Erste Aktionen in öffentlichen Toiletten.

2010 // *Kollektiv MaMi knackt, saniert und bespielt erstmals die stillgelegte Litfasssäule im Berner Mattequartier. MaMi erscheint in der Presse bei TeleBärn, Der Bund, Berner Zeitung. Es folgen diverse Aktionen in der Litfasssäule und weiteren Standorten in der Stadt Bern.

Kollektiv Mami & Jean Jaune

Jean Jaune ist ein fiktiver Galerist mit Galerien in Paris Moskau Tokio Bern. Jean Jaune Galerie ist weltweiter Förderer von sozialer Kunst und der Schaffung von Lebensraum im Sinn eines ganzheitlichen Bewusstseins. Kollektiv Mami und Jean Jaune Galerie kollaborieren seit 2010 in öffentlichen Toiletten. Seither wurden diverse Standorte in der Stadt Bern entdeckt und bespielt. 2013 wurde das ehemalige Pissoir an der Fricktreppe 12 erstmals geöffnet. Seither wird es permanent und inoffiziell als Mini-Galerie betrieben und von Künstlerin aus dem Kollektiv regelmässig neu bespielt. Die Pissoir Galerie ist 7 Tage die Woche 24 Stunden geöffnet.

JeanJauneGalerie

>>> hier geht’s zur Pissoir Galerie

Alle Inhalte der Webseite sind, sozial, anonym, wohltätig, nachhaltig, inklusive, unabhängig. Mami überwindet, die Kunst, sich selber. Mami ergibt sich aus sich selbst. Mami gibt es nicht ohne dich!

Leave a Reply